LandOhneSocken

Ein Leben ohne Transferzahlung

Dhutanga 01 – Wie alles anfing

Version: 1.01 Hier geht es zu den Fussnoten 1)Fussnoten im Überblick – so kann man sich zuerst die Basics zum Beitrag anschauen

ธุดงค์ (Dhutanga) 2)Dhutanga  diese Zusammenfassung von wiki ist Ok, sucht man in google gibt es viele bunte  Bilder – die meisten davon sind vom Scientologyableger im Buddhismus – die weltweit übertragenen buddhistischen Fernsehkanäle übrigens auch, am besten ihr wartet bis eine Erklärung folgt  – das ist das Ziel. So gut wie alle Leser werden jetzt überhaupt keinen Plan haben – das ist auch so OK – denn damit beschäftigen wir uns auch nicht. Wir beginnen mit dem ersten Schritt, der immer erfolgen muss, wenn man sich auf den Weg macht.

NWO 3)New World Order – Neue Weltordnung – dieser Kürzel dürfte vielen schon ein Begriff sein.  Liest man sich die Seite auf Wiki dazu durch, findet man so gut wie alle Stichworte, mit denen heute z.B Blogger und Truhter 4)Truther-Wahrheitsbewegung die Webseiten und Server füllen. Bis hierher ist es auf den 1. Blick eigentlich noch übersichtlich – aber neben den Bloggern und Wahrheitsfindern gibt es noch übergeordnetet Instanzen (sehr oft mit akademischer Referenz), die dann Qualitätssiegel verteilen oder die schwarzen Schafe enttarnen. Eine solche wäre z.B Psiram 5)Psiram früher Esowatch. Das sind wie im Wirtschaftsleben die Ratingagenturen – ihre geistigen Führer sitzen in beiden Fällen im angelsächsischen Sprachraum. Nur die mit AAA gerateten Blogger und Seiten, dürfen z.B im akademischen Umfeld zitiert werden – spätestens wenn ein B Rating auftaucht – ist der darauf Bezugnehmende als Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt. Und diese Bandwunden sind dauerhaft – kein Schönheitschirug kann diese entfernen. Jetzt schon merken wir langsam, es wird mit jedem Satz und zusätzlichem neuem Begriff immer unübersichtlicher – wer hier noch den Überblick behalten will, der braucht zusätzliche Bildschirme, am besten mit sehr hoch auflösender Grafikkarte – und baut sie sich im Halbkreis noch im Blickfeld der Augen auf — wie ein Trader — eben professionell. So kann er auf einem Schirm – youtube- sehen, auf einem anderen -facebook und twitter, seinen Blog aktuallisieren auf einem weiteren Schirm – und ein Schirm auf standby – wenn die grosse Krise beginnt, für schnelle Updates. So gerüstet – hat die Wahrkeit keine Möglichkeit mehr sich zu verstecken.

Die am meisten konsumierten Webseiten, dürften Seiten sein, die kostenlose Pornografie anbieten, dann die Social Media Seiten, dann Spiele und für die anderen schon alternativ Wahrheitssuche …. wobei das eigentlich schon bei den Social Mediaseiten eingeschlossen ist – aber noch nicht unmittelbar dort der Schwerpunkt. Was ich andeuten will – die Wahrheitssuche ist schon lange keine Beschäftigung mehr von Aussenseitern, sondern es ist zu einem Schwerpunkt dieses Mediums geworden.

Wie kam das dazu?  Vereinfacht gesagt aus dem Grunde, weil die bisherigen Medien wie Zeitungen, Magazine, Fernsehen seit der Jahrtausendwende immer klarer erkennbar für den normalen Nutzer nicht mehr die Wahrheit transportierten – also das gezeigte oder geschriebene deckte sich nicht mehr mit der Wirklichkeit.

Wenn der Vatikan sich einmal entschliessen sollte die Vatikanische Apostolische Bibliothek 6)Vatikanische_Apostolische_Bibliothek und das Vatikanische Geheimarchiv 7)Vatikanisches_Geheimarchiv freizugeben – würden das ja digitalisierte Dokumente sein, denn da kann man ja nicht jeden x-beliebigen Bürger reinlatschen lassen – das leuchtet auch jedem ein. Sicher gäbe es viele, die an diesen Informationen interessiert wären, aber was glaubt ihr würde denn tatsächlich an die Öffentlichkeit gelangen — die wirklich interessante/brisanten Dinge – wohl kaum, nur Dinge die zwar als Sensation verkauft werden können, aber nichts was das System dahinter transparenter machen würde. Wenn es in diesem Zusammenhang kein Zugang zu wirklich wichtigen Doukumenten geben würde – würde sich niemand wirklich darüber wundern, denn es wäre offensichtlich.

Und was ist eigentlich das, was man heute Internet nennt ?  – der Cloud oder die Wolke, welche mit dem Start des Netzwerkes (vor rund 25 Jahren) erst langsam, dann immer schneller alle verfügbaren Daten ansaugt – bei den neusten technischen Spielzeugen passiert das schon fast simultan ohne, dass der User sich dessen wirklich bewusst ist. Das ganze technische Rückrat gehört keinem User – es gehört privaten Firmen. Firmen betreiben Serverparks – und stellen die Verbindungen über Satellit oder Glasfaser zur Verfügung der Konsumenten. Da stellt sich nicht die Frage, wer darüber die Kontrolle ausübt – denn eines ist sicher – die User sind es auf jeden Fall nicht.

Noch eine andere Frage ist in diesem Zusammenhang interessant – wie ist es möglich, dass der User glaubt in diesem Netzwerk Informationen zu finden, die ihm nützlich sein könnten?

Ist das alles eine grosse Verschwörung – ist das vielleicht die NWO, ein Plan von langer Hand vorbereitet?

So wie ich das heute sehe – ein klares nein. Es gibt keine Verschwörung in Form eines Planes einer kleinen Elite – aber es gibt ein Prinzip der Ordnung – ich wähle die Kurzform Ordnungprinzip. Dieses Ordungsprinzip 8)David Bohm Implizite Ordnung – D. Bohm stand in Kontakt mit J. Krishnarmurti – ein Gespäch der beiden gibt es in Buchform  – Vom Werden zum Sein, zu Jiddu_Krishnamurti – wird es später noch weitere Infos geben — folgendes Zitat über ihn:  — Krishnamurti zu hören, das ist, als vernehme man eine Lehrrede Buddhas — von Aldous_Huxley  Autor des Buches – Schöne neue Welt – jetzt stecken wir irgendwie plötzlich in der NWO und wissen gar nicht warum ist/war sogar Forschungsgegenstand in der modernen Physik – wurde aber in den Hintergrund gedrängt durch Konzepte – wie Stringtheorie, aber zur Physik gibt es später noch andere Verweise. Das Ordungsprinzip ist auch beobachtbar in biologischen Systemen z.B der DNS 9)DNS ein spiralförmiges Gebilde- es enthält eine Art Bauplan, die Zelle kann nicht tun was sie will, sie entwickelt sich nach klaren Vorgaben. Die wachsende Zelle weiss davon nichts – grössere Zellhaufen ebenso wenig, erst komplexere Strukturen z.B ein Mensch ist in der Lage diesen Plan zu entschlüsseln. Das komplexe System Mensch kann dann sogar mit den Bauanweisungen einer DSN spielen, sie neu gruppieren – aber mit klaren Grenzen, die nicht überschritten werden können, das sind die Grenzen die aller Materie innewohnt. Anders formuliert – er kann zwar Gott spielen – er ist aber nicht Gott.

Eigentlich ist jetzt schon alles gesagt – eigentlich ….. was fehlt ist eine Erklärung des Ordnungsprinzips.

Also ganz kurz noch einmal zurück zum Startpunkt – der Einfachheit halber zu meinem Startpunkt. 10)ich versuche meine persönlichen Geschichten so knapp wie möglich zu halten Seit meiner frühen Jugend war ich Atheist (ab 14J. aus dem Religionsunterricht ausgeschieden), später in den 80er ein Grünen Anhänger, New Age belesen, auch diverse Lehrgänge in der Psychoszene absolviert (war teuer) schon immer ein begeisteter Leser, querbeet. Ende der 80er Anfang 90er bekam ich ein Buch von Paul C. Martin 11)Wann kommt der Staatsbankrott ? in die Finger – das war für mich logisch schlüssig – und erste Zweifel am System keimten auf. Ungefähr zeitgleich standen persönliche Veränderungen an. Ab meinem 15. Lj. war ich schon immer auf Achse gewesen, den ganzen Mittelmeerraum hatte ich schon bereist – ein alter Vorsatz drängte wieder in den Mittelpunkt, ich wollte auf Weltreise  – also, passend zum 30.Lj  Job  gekündigt – alles war bereit, nur wo den Startpunkt setzen – vorgeschwebt hatte mir Indien, ein guter Freund meinte, am besten du gehst erst einmal nach Thailand. Also warum nicht Thailand – Ticket gebucht und abgeflogen.

Weiter bin ich dann nicht mehr gekommen …. ich bekam Thailandfieber. Ein halbes Jahr lebte ich dort – dann ging das Geld zu Ende, ich musste zurück. Eines war auch sicher – ich komme wieder, und zwar für immer — ab diesem Zeitpunkt wurde das ganze Leben auf dieses Ziel fokusiert. Der spät möglichste Aufschlagpunkt für den Daueraufenhalt setzte ich auf 50 Jahre ….. den ersten Versuch mich in TH dauerhaft niederzulassen – startet ich mit 35 J. — in knapp 4 Jahren hatte ich mir damals ein Startkapital von 100k DMark erarbeitet. Der erste Anlauf lief schief – ich landete mitten in der Asienkrise – und musste Lehrgeld bezahlen. Nach 2 Jahren wieder zurück – Startkapital erarbeiten – den 50 Geburtstag feierte ich in TH zusammen mit Frau und Sohn im Familienunternehmen. Meine 1. Thaifrau mit der ich zurück nach D gekommen war – war schon lange Geschichte – meine 2. Frau (Thai) habe ich nicht in Thailand kennengelernt – das war mit Sicherheit mein Karma 12)Karma bei unserem Sohn lief das ähnlich, denn laut Ärzten hätte meine Frau keine Kinder bekommen können – zum Karmakonzept später mehr.

So ich glaube jetzt, die Einleitung um mich näher auf das angesprochenen Prinzip einzulassen sind gemacht. Noch ein kurzer Hinweis – die letzten 12 Jahre meiner früheren Tätigkeit verbrachte ich bei einem Weltkonzern in der Schweiz – und war mehrere Monate eines Jahre immer im Ausland – in weltweitem Einsatz. Ich hatte die letzten 20 Jahre keine Zeit Luftschlösser zu bauen – oder sonstigen Tagträumen nachzuhängen – meine Uhr tickte ständig …. eine Basis zur Existenz musste geschaffen werden. Mein Lebensinhalt war immer mich an Tatsachen und der Wirklichkeit zu messen – von den Konzepten –  Glauben, Meetings und darüber kann man doch diskutieren, halte ich gar nichts.

PS: zu der Beitragsreihe ธุดงค์ (Dhutanga) – werden die einzelnen Beiträge ständig nachbearbeitet, denn während ich mich mit der Thematik wieder beschäftige kommen immer mehr Verknüpfungen an die Oberfläche – die bei der 1. Fassung des Textes noch nicht präsent waren. Es macht also Sinn, immer wieder einen Blick zurück zu werfen. Am Text Anfang werde ich deshalb Versionsnummern anbringen – nach jedem Update wird diese erhöht.

 

 

Fussnoten   [ + ]

1. Fussnoten im Überblick
2. Dhutanga  diese Zusammenfassung von wiki ist Ok, sucht man in google gibt es viele bunte  Bilder – die meisten davon sind vom Scientologyableger im Buddhismus – die weltweit übertragenen buddhistischen Fernsehkanäle übrigens auch, am besten ihr wartet bis eine Erklärung folgt 
3. New World Order – Neue Weltordnung
4. Truther-Wahrheitsbewegung
5. Psiram früher Esowatch
6. Vatikanische_Apostolische_Bibliothek
7. Vatikanisches_Geheimarchiv
8. David Bohm Implizite Ordnung – D. Bohm stand in Kontakt mit J. Krishnarmurti – ein Gespäch der beiden gibt es in Buchform  – Vom Werden zum Sein, zu Jiddu_Krishnamurti – wird es später noch weitere Infos geben — folgendes Zitat über ihn:  — Krishnamurti zu hören, das ist, als vernehme man eine Lehrrede Buddhas — von Aldous_Huxley  Autor des Buches – Schöne neue Welt – jetzt stecken wir irgendwie plötzlich in der NWO und wissen gar nicht warum
9. DNS ein spiralförmiges Gebilde
10. ich versuche meine persönlichen Geschichten so knapp wie möglich zu halten
11. Wann kommt der Staatsbankrott ?
12. Karma bei unserem Sohn lief das ähnlich, denn laut Ärzten hätte meine Frau keine Kinder bekommen können

hugo • 17. August 2015


Previous Post

Next Post

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published / Required fields are marked *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Seite verwendet das Plugin footnotes