LandOhneSocken

Ein Leben ohne Transferzahlung

Mein alter Blog neu aufbereitet Teil 1

die Gedankenfolgen sind nicht chronologisch geordnet – aber die neueren Einträge sind jetzt am Ende (Teil 11) und Teil 1 war der Anfang — es gibt aber kein Datum an dem man sich orientieren kann – das ist Absicht – es ist eigentlich danach geordnet was mich thematisch gerade beschäftigte. Für Fremde mag das sehr ungewohnt sein – aber in erster Linie schreibe ich es für mich selbst – und nur wen es wirklich interessiert mag dem Strang dann auch folgen ……

Wer übrigens Interesse hat an Ebooks zu den Zitaten von hier, meldet sich bei folgender Email:  mailto: 007illuminati@gmail.com

Neu: diverse Bücher aus dem Blog sind jetzt in der Rubrik Bücher zum Download bereitgestellt

Noch ein Hinweis:

Diese Seite lässt sich problemlos mit einem Notebook oder WinXP-8 Deskop in Verbindung mit einem Firefox Webbrowser oder Chrom lesen. Wie ich festgestellt habe – gibt es beim Seitenaufbau und mit diversen Links – vor allem mit den Videos Probleme auf Android Systemen. Dem Aufwand das alles systemübergreifend passend zu machen – dazu verschwende ich nicht meine Zeit.

—das sollte jetzt alles besser werden — mit WordPress, ich weiss es selbst noch nicht, denn erstellt wird alles Offline — wie es dann tatsächlich erscheint, wird die Überraschung   :mrgreen:

 

Fangen wir an ….

Erste Kapitalverkehrskontrollen in der EU

ja der Gärtner hat seinen Blog auch eingestellt – der arbeitet jetzt für den Kopp Verlag – von Kanada zurück ins Merkelland ….. ich muss vom Schreiben ja nicht leben  😈

aus meiner Sicht ist das schon lange eine klare Ansage, dass es kommen wird – in den deutschen Thaiforen wo ich das schon angesprochen habe – wird man mit solchen Hinweisen sofort zum Verschwörungstheoretiker – was solls, wer es nicht kommen sah, muss jetzt halt damit leben

Ein Update – gut 2 Jahre später – Kapitalverkehrskontrolle die Zweite ….

Die neue Grokoz bekommt Feuer

Der Fall Dutroux jetzt mit dem neuen Kinderfreund in der SPD zu verbinden – kann nur eines bedeuten, Brüssel wird mit auf die Bühne gezerrt – die EU Kommission und all die Eliten im Brüssler Umfeld stehen mit dem Fall Dutroux in einer Verbindung …. warum jetzt – die 27 Zeugen sind doch alle schon auf einer Bananenschale ausgerutscht und weg vom Fenster ???

schon wieder was mit einer Orgie ……

noch ist der Ausgang offen ….

Auch in Thailand geht es drunter und drüber – der vom Westen gefeierte Thaksin Clan hat eine immer grössere Meute die ihn hetzen – alles Nichtdemokraten – die ignorieren einfach die Wahlergebnisse und demonstrieren jetzt schon seit Monaten mit Schwerpunkt BKK – Shutdow – Restart Thailand  ihr Motto, sollten die Erfolg haben – dann kommt diese Welle wahrscheinlich inzwischen um einiges grösser in den Westen ….

Im letzten Monat habe ich auch einen Abstecher mit der Familie nach Bangkok gemacht – das ist für Südländer eine Art moralischer Pflicht – für mich die Gelegenheit mir Suthep die Galionsfigur der Protestführung aus nächster Nähe anzuschauen. In meinen jungen Jahren war ich in Deutschland auch auf einigen Demos – Wackersdorf, Startbahn West, Nato Doppelbeschluss usw. aber das hier in Thailand hat alles in den Schatten gestellt. Die Lautstärke wenn die Menschen ihre Zustimmung äusserten hat jedes ACDC Konzert in den Schatten gestellt – ich war ca. 50 m von der Bühne entfernt in erhöhter Position mit direkter Sicht …. und das läuft jetzt schon 3 Monate jeden Tag und in der Nacht – in der westlichen Presse wird das völlig falsch dargestellt ….

 

das Video gibt in keinster Weise die tatsächliche Stimmung und Lautstärke wieder nur einen ganz kleinen Eindruck, aber eines scheint sicher – es stehen grössere Änderungen an – nicht nur im Westen.

………………………………………………………………………………

Es gibt eine alte Regel die lautet sinngemäss so: dorthin – in die Länder/Region wo das Gold hinwandert – da spielt die Musik der kommenden Dekade.
Die neuen Goldspeicher des Dagobert Duck
Wir können selbst überprüfen ob diese Regel noch ihre Gültigkeit besitzt – wenn man den Zentralbänkern der Welt glaubt – ist Gold ja zu nichts nützte ….. die Asiaten die neue Goldtresore hochziehen haben wohl alle einen an der Waffel …..

 Der Streit um Zion (Douglas Reed)

In seinem Nachlass fand sich ein undatiertes, vermutlich aus dem Zeitraum von 1797 bis 1800 stammendes Schriftstück folgenden Inhalts: „Die gegenwärtige Ära gehört zu den außergewöhnlichsten der Menschheitsgeschichte. Seit geraumer Zeit gewinnen allmählich Ansichten an Boden, welche die Grundlagen der Religion, der Moral und der Gesellschaft gefährden. Zuerst erfolgte ein Angriff auf die christliche Offenbarung, für die eine Naturreligion als Ersatz feilgeboten wurde… Die Existenz einer Gottheit selbst wurde in Frage gestellt und in einigen Fällen bestritten. Die Pflicht zur Frömmigkeit wurde der Lächerlichkeit preisgegeben; es wurde behauptet, der Mensch sei sterblich, und all seine Hoffnungen beschränkten sich auf die kurze Spanne seines irdischen Lebens. Vom Tod hieß es, er sei ein ewiger Schlaf; das Dogma der Unsterblichkeit wurde als Betrug dargestellt, der dazu diene, die Lebenden um der Toten willen zu quälen… Zwischen den Aposteln und Jüngern der Gottlosigkeit und jener der Anarchie wurde ein Bündnis geschmiedet. Religion und Regierung wurden beide als überflüssig gebrandmarkt… Zu welchen praktischen Ergebnissen dieses verderbliche System führt, hat sich in Frankreich erwiesen. Es hat als Werkzeug zur Unterwanderung all seiner alten weltlichen und religiösen Institutionen mitsamt aller Kontrollmechanismen, welche die Härte der Autorität milderten, gedient; es hat eine Reihe furchtbarer Revolutionen ausgelöst, die Eigentum verwüstet, Kunstwerke vernichtet, Städte zerstört, Provinzen verheert, Regionen entvölkert, den Boden des Landes mit Blut gerötet und zu Verbrechen, Armut und Verworfenheit geführt hat… Dieses entsetzliche System schien eine Zeitlang eine Bedrohung der zivilisierten Gesellschaft darzustellen und die Gefahr eines allgemeinen Chaos unter der Menschheit heraufzubeschwören. Und obwohl die fürchterlichen Übel, die seine ersten und einzigen Früchte waren, seinen Fortschritt gehemmt haben, ist zu befürchten, dass sich das Gift schon zu weit verbreitet hat und schon zu tief eingedrungen ist, als das man es jetzt noch unschädlich machen könnte. Seine Aktivitäten [die Aktivitäten dieses Systems] sind eingestellt worden, aber seine Anhänger existieren weiter und bereiten neue Anschläge vor, sobald sich die Gelegenheit ergibt. Es besteht triftiger Grund zur Sorge, dass die Menschheit noch nicht am Ende des Unheils angelangt ist, welches es [dieses System] erzeugen soll, und dass dieses noch eine lange Reihe von Erschütterungen, Revolutionen, Schlächtereien, Verwüstungen und Elend auslösen wird. Die Symptome der nur zu offensichtlichen Präsenz dieses Systems in den Vereinigten Staaten sind erschreckend sichtbar. Unter seinem Einfluss wurden Versuche unternommen, unser Land in der frühen Phase des Krieges zu einer Allianz mit Frankreich zu verleiten und unsere Regierung dazu zu verführen, seine verabscheuenswerten Grundsätze und Ansichten mit dem Blut und den Schätzen unserer Bürger zu verteidigen und zu fördern. Unter seinem Einfluss wurde jede erfolgreiche Revolution gebilligt oder entschuldigt; alle dabei verübten Gräuel wurden gerechtfertigt oder verharmlost; selbst die übelsten Exzesse, die den lautstark verkündeten Prinzipien der Revolution ins Gesicht schlugen, wurden beschönigt, und die von ihr [der Revolution] verabschiedete despotische Verfassung wurde uns listig als Modell angepriesen, das unserer Nachahmung durchaus nicht unwürdig sei. Mit dem Fortschritt dieses Systems haben sich Unfrömmigkeit und Untreue sprunghaft vermehrt. Man sieht ungeheure Verbrechen, wie wir sie zuvor nicht gekannt haben…“ Wir, die wir in den fünfziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts leben, sind mit den Ergebnissen der Entwicklung, die Hamilton prophezeite, dermaßen vertraut, dass wir uns kaum vorstellen können, welcher Weitsicht es im letzten Jahrzehnt des neunzehnten Jahrhunderts bedurfte, um all dies vorauszusehen!

ja, schon vor mehr als 200 Jahren war die Situation recht unübersichtlich – wenn man den Text ohne Jahreszahlen lesen würde – käme man nicht auf die Idee, dass er kurz nach der französischen Revolution verfasst wurde. Es kommen noch mehr solche seltsamen Texte – also das Chaos das im heutigen Internetzeitalter scheinbar herrscht – ist kein neuer Zustand, der dauert jetzt schon etwas länger an ……

Wer war Douglas Read

  Während der 1930er Jahre war er Mitteleuropakorrespondent der Zeitung The Times und profilierte sich als scharfer Kritiker Adolf Hitlers und der Appeasement-Politik.

ein ganz pööser – glaubt ihr nicht na dann zur Persona Non grata – wäre der beste Status den er heute erhalten würde

Eine Allianz mit Frankreich – stand davon nicht irgendwas in dem seltsamen Zitat – heute finden wir es hier Für den morgigen deutsch-französischen „Ministerrat“ in Paris kündigt die deutsche Kanzlerin weitere Planungen für künftige EU-Militärinterventionen an.

na ja, komische Zufälle – kennen wir ja, passiert doch ständig

 Der Streit um Zion (Douglas Reed)

Für die Selbstgerechten, die für die anderen nur das Allerbeste wollten, ohne sich darum zu kümmern, welchen Schaden sie mit ihren unbedachten Aktivitäten anrichteten, war ein goldenes Zeitalter angebrochen. Diese Gutmenschen beeinflussten das Denken einer Generation, schufen zugleich aber auch eine regelrechte Industrie, weil ihre Tätigkeit ihnen nicht bloß Berühmtheit, sondern auch handgreifliche materielle Vorteile einbrachte. Im Namen der Freiheit spendeten solche Menschen in unseren Tagen der erneuten Versklavung halb Europas nicht nur Beifall, sondern trugen sogar aktiv dazu bei.

Also dieses Zitat könnte heute geschrieben worden sein – sogar den Begriff des Gutmenschen gab es schon — der Text ist aber vor mehr als 60 Jahren verfasst worden. Zumindest ich finde das ganz beachtenswert …..

Sprung zurück nach Thailand

Ein Artikel  im Westen verfasst, der entgegen den üblichen Agenturberichten eine ganz andere Sichtweise beleuchtet

Thailand, Ukraine, Türkeit usw. was verbindet sie alle

Die NGOs  die überall die Unruhe unterstützen – in Asien und der Ukraine ist der Name Robert Amsterdam ein Name der immer wieder auftaucht – in Thailand vertritt er als Anwalt die Interssen des Thaksin Clans — was Soros mit seinem Gutmenschentum in den ehemaligen Republiken Russlands veranstaltet – machte R. Amsterdam in Thailand – zwischenzeitlich ist es eine Persona Non Grata mit Einreiseverbot – diese Thematik wurde von Suthep als ich damals in Bangkok war sehr ausführlich angesprochen ….. also viele Thais sind besser informiert, als die Klitschko Freunde der CDU und diverser Stifungen aus Deutschland – Bsp. Konrad Adenauer Stiftung, Friedrich Naumann Stiftung, Friedrich Ebert Stiftung – die sind auch hier in Thailand zu finden und sie schreiben recht viele Artikel für die westliche Presse – vergessen aber immer den Namen Robert Amsterdam auch nur einmal zu erwähnen.

Nachdem es gestern 4 Tote gab – darunter auch Polizisten und BBC Aufnahmen aufgetaucht sind, die gestern abend 18.02.2014 auf der Demo gezeigt wurden – wo klar erkenntlich ist, dass die Handgranate von einem Polizisten stammt, bekommt hier alles einen zusätzlichen Drive …..

Die Nachrichtenlage ist aber völlig unklar …..

Hier sehr wenig auf wiki zu Robert Amsterdam – aber die Thaksin Verbindung wird klar ersichtlich, in Russland war er in die Yukos Affäre verwickelt usw.

Robert Amsterdam was hired in May 2010 by former Thai Prime Minister Thaksin Shinawatra to serve as international lawyer and adviser to the defence counsel of the United Front for Democracy Against Dictatorship.[9]

Zufälle sehen anders aus ….. aber um den Überblick zu bekommen, muss man immer aus dem aktuellen Tagesgeschehen herauszoomen man muss versuchen einen Blickwinkel zu finden, der die losen Fäden zusammenführt.

Weiter oben gab es ein Zitat – das kurz nach der französichen Revolution verfasst wurde, da standen einige verwirrende Dingen über Religion  – hier ein Zitat, das vielleicht die Verwirrung etwas lichten hilft ….

 Die wa(h)re macht im 21. Jahrhundert

Die Kirchenchristen unter ihnen werden sagen, dass es die Lehre der Wiedergeburt in der kirchlichen Lehre aber nicht gibt. Sie haben Recht, die Lehre der Wiedergeburt ist HEUTE nicht mehr in der Bibel enthalten und ich sage Ihnen auch warum! Im Jahre 553 n. Chr. berief der römische Kaiser Justinian (beachten Sie, dass es nicht die kirchlichen Hoheiten waren!) die zweite Synode von Konstantinopel ein, auf der ein Edikt erlassen wurde, das die Lehre von früheren Leben oder die Lehre der Wiedergeburt verwarf, obgleich Jesus dieser Lehre eine sehr hohe Bedeutung beimaß! Mit Rücksicht auf dieses Dekret verschwanden alle, mit Ausnahme der kaum noch erkennbaren Hinweise auf eine Präexistenz, aus der Bibel (Wiederauferstehung). Dadurch wurde den Frühchristen der wichtigste Pfeiler ihrer Religion genommen! Als Ausgleich dafür lehrt der Klerus, dass Sie ihre Auferstehung erst am »jüngsten Tag « erleben würden. Ein schöner Tausch! Ich möchte die bibeltreuen Christen unter ihnen bitten, sich die Mühe zu machen und die eben gemachte Aussage über das Konzil von Konstantinopel auf ihre Wahrheit hin EIGENHÄNDIG zu überprüfen. Und wenn Sie schon dabei sind, machen Sie sich doch die Mühe und überprüfen Sie doch auch gleich das Konzil von Nizäa 375 n.Chr.. Ich hoffe, dass Sie die Wahrheit vertragen können, denn was Sie finden werden, sind Beweise, dass das Neue Testament in seiner Entstehung und im Hinblick auf die Originallehre Jesu drastisch verändert worden ist.(144 A)

warum immer wieder solche Rückfälle in die Religion – schon vergessen – es sind Selbstgespräche, meine Gedanken und die kommen nicht wohl sortiert in chronologischer Reihenfolge, sondern plötzlich ist da ein Gedankensprung – aber indem das schriftlich fixiert wird, bekommt das alles eine bessere Struktur – für mich…..

 

 Der Name der Rose (Umberto Eco)

Die Antwort war ein Widerspruch in sich selbst, und mir war nicht klar, ob William das so gewollt hatte. »Aber es ist doch wahr, daß die Spuren im Schnee auf Brunellus verwiesen«, sagte ich, »es ist wahr, daß Adelmus Selbstmord begangen hatte, es ist wahr, daß Venantius nicht im Bottich ertrunken war, es ist wahr, daß das Labyrinth so angelegt war, wie Ihr es vermutet hattet, es ist wahr, daß man ins Finis Africae eindrang, wenn man das Wort quatuor berührte, es ist wahr, daß die geheimnisvolle griechische Handschrift von Aristoteles stammte . . . Ich könnte die Liste der wahren Dinge, die Ihr mit Hilfe Eurer Wissenschaft aufgedeckt habt, noch lange fortsetzen . . .« »Ich habe nie an der Wahrheit der Zeichen gezweifelt, Adson, sie sind das einzige, was der Mensch hat, um sich in der Welt zurechtzufinden. Was ich nicht verstanden hatte, war die Wechselbeziehung zwischen den Zeichen. Ich bin zu Jorge gelangt, indem ich einem apokalyptischen Muster folgte, das den Verbrechen zu .unterliegen schien, und dabei war es ein Zufall. Ich bin zu Jorge gelangt, indem ich einen Urheber aller Verbrechen suchte, und dabei haben wir nun entdeckt, daß im Grunde jedes Verbrechen einen anderen Urheber hatte, beziehungsweise keinen. Ich bin zu Jorge gelangt, indem ich dem Plan eines perversen, wahnhaften, aber methodisch denkenden Hirns nachging, und dabei gab es gar keinen Plan, beziehungsweise Jorges ursprünglicher Plan hatte sich selbständig gemacht und eine Verkettung von Ursachen eingeleitet, von Haupt- und Neben- und Gegenursachen, die sich auf eigene Rechnung weiterentwickelten, indem sie Wechselbeziehungen eingingen, denen keinerlei Plan unterlag. Wo ist da meine ganze Klugheit? Ich bin wie ein Besessener hinter einem Anschein von Ordnung hergelaufen, während ich doch hätte wissen müssen, daß es in der Welt keine Ordnung gibt.« »Aber indem Ihr Euch falsche Ordnungen vorgestellt habt, habt Ihr schließlich etwas gefunden . . .« »Da hast du etwas sehr Schönes gesagt, Adson, ich danke dir. Die Ordnung, die unser Geist sich vorstellt, ist wie ein Netz oder eine Leiter, die er sich zusammenbastelt, um irgendwo hinaufzugelangen. Aber wenn er dann hinaufgelangt ist, muß er sie wegwerfen, denn es zeigt sich, daß sie zwar nützlich, aber unsinnig war. ›Er muoz gelîchesame die leiter abewerfen, sô er an ir ufgestigen‹ . . . Sagt man so?« »So klingt es in meiner Sprache. Wer hat das gesagt?« »Ein Mystiker aus deiner Heimat, er hat es irgendwo niedergeschrieben, ich weiß nicht mehr, wo . . . Und daher ist es auch nicht notwendig, daß eines Tages jene griechische Handschrift wiedergefunden wird. Die einzigen Wahrheiten, die etwas taugen, sind Werkzeuge, die man nach Gebrauch wegwirft.« »Ihr könnt Euch jedenfalls keine Vorwürfe machen, Ihr habt Euer Bestes getan.«

nach diesem Gedankensprung –  ein weiterer Sprung viel weiter …

 Meditation: Kraft und Klarheit für den Geist – (German Edition) (Ajahn Brahm)

Schulung des Geistes läuft nicht auf Beherrschung der Dinge hinaus, sondern auf Verstehen.

Wenn wir von Vereinfachung unseres Lebens und von Verzicht auf Besitz sprechen, ist eigentlich das gemeint. Ihr verzichtet nicht nur auf äußere Dinge, sondern auch auf eure »geistigen Habseligkeiten« – die alten Gewohnheiten, das Nachtragen, das Hängen an allem, was euch lieb geworden ist. Ihr weist alles von euch, was euch doch nur zermürbt, was euch einengt und begrenzt.

In all dem Chaos das unser aller Leben darstellt – sollte doch immer das Ziel im Fokus bleiben uns etwas mit den Menschen zu beschäftigen aus der Gruppe 1, die 0,00x % – die in der modernen Welt völlig aus dem Tagesgeschehen verschwunden sind.

 Wann gehen wir in Deutschland auf die Straße; außer an Rosenmontag und Fronleichnam?

Werden die Strassenfeste in Europa eröffnet – wird ein möglicherweise erfolgreicher Suthep ein Gastredner?

vieles ist denkbar – aber erst muss hier in Thailand klarere Sicht herrschen ….

Hier kommen wir zu einem erkämpften Lebensrecht der toleranten und aufgeklärten Vertreter des Gender-Mainstream – aktuell werden ja die Lehrpläne in den Schulen Baden Württembergs durch die grüne Regierung entsprechend angepasst- es sind die im verborgenen gärenden Gedankenspiele, wenn sich alles nur noch um das eine dreht …..

Was die selbsternannten Kinderfreunde so alles antreibt

das sind ja unverschämte Unterstellungen – sicher doch – nur wer sind sonst die ganzen Konsumenten in dem wachsenden Markt – die Frage kann mir sicher der Europaabgeordnete und Preisträger Daniel_Cohn-Bendit erklären ….. seine Reputation scheint mir in Ordnung denn rechtskräftig verurteilt wurde er noch nicht

bei dem derzeit auf frischer Tat ertapptem ehemaligen SPD Mitglied erfolgt auch sogleich die normale Aktion – der  Pilatus Akt , ja auch der hatte seine Hände in Unschuld gewaschen … dem Wähler kann man schliesslich alles erzählen

Auch in der Ukraine – scheint die Lage zu eskalieren – scheint alles gut synronisiert mit Thailand oder existieren nur in meinem Kopf solche Verbindungen ….

Ukraine und Thailand — gleiche Puppenspieler am Werk ?

ich behalte das für mich im Auge

 SCHRECKLICHE ERNTE (Christian Joswig)

Die Wahrheit ist, daß die Menschen keiner Nation in der modernen Geschichte, uns selbst eingeschlossen, jemals eine wichtige Stimme bei großen Entscheidungen hatten, sei es in einen Krieg zu ziehen oder den Rahmen für ein Friedensvereinbarungen festzulegen. Dies ist eine der größten Tatsachen, der wir ins Gesicht sehen müssen. Amerika kann keinesfalls zu einer Verbesserung im Spiel der Machtpolitik beitragen, das die Nationen der Welt in einen schrecklichen Krieg nach dem anderen gestürzt hat, bis die Menschen sich durchsetzen und darauf bestehen, daß in Friedensvereinbarungen auch Gerechtigkeit eingebracht wird. Bevor dies jedoch erreicht werden kann, müssen sie die Fesseln von falscher Propaganda abstreifen. Diese Propaganda kommt von zwei verschiedenen Ebenen, einer höheren und einer niedrigeren. Britanniens Pose als Verteidiger der Rechtschaffenheit, während es damit beschäftigt war, das System des Gleichgewichts der Kräfte zu manipulieren, steht für die höhere Ebene. Dieser Propagandatyp wird auf den Punkt genau von dem verstorbenen John Maynard Keynes in The Economic Consequences of The Peace [Die wirtschaftlichen Konsequenzen des Friedens] beschrieben: Machtpolitik ist unvermeidlich, und es gibt nicht viel Neues, was wir aus diesem Krieg oder dem Ziel, für den er geführt wurde, lernen könnten. England hatte, wie in jedem vorhergehenden Jahrhundert, einen Handelsrivalen vernichtet, ein mächtiges Kapital war in dem weltlichen Kampf zwischen dem Stolz Deutschlands und Frankreichs zu Ende gegangen.

Neues von der geschätzten und geförderten Gutmenschin Alice und ihr Bankkonto in der Schweiz

in dem diesem Interview wurde der Schleier eigentlich schon früh gelüftet – aber noch bis heute ist Emanze oder Feministin sein offenbar eine Auszeichnung – aber das alles kennen wir auch schon von den Kinderfeunden – und langsam wird deutlich wo so überall das Geld der Steuerzahler versenkt wird und warum Eltern in Deutschland schon die Schulzimmer in Eigenarbeit renovieren ….

zuerst ein kurzer Ausschnitt – über den Diskussionstil der Alice – und das Spiel mit den Statistiken, heute mehr als 30 Jahre später wissen wir – dass sie dreist gelogen hat, denn statistisch leben Frauen länger als Männer im Jahre 2014

dann gibt es ordentlich einen auf die Rübe mit der Nazikeule – ein Stilmittel das heute in allen Variationen eingesetzt wird – also alles nicht wirklich neu, heute nur noch viel besser inszeniert

von Esther Vilar in dem Buch Der dressierte Mann – unsere Generation hat die Zeit aktiv erlebt und es steht dort vieles was stimmt, aber die meisten haben es vergessen óder trauen es sich nicht laut auszusprechen — denn bis vor kurzem wurde man da einfach abgekachelt wie ein Wetterfrosch

 Der dressierte Mann (Esther Vilar)

Wenn der Mann nur einmal in seiner blinden Aktivität einhalten und Bilanz ziehen würde, so müßte er feststellen, daß seine Bemühungen um die geistige Belebung der Frau ihn nicht einen Schritt weitergebracht haben. Daß die Frau zwar von Tag zu Tag geputzter, gepflegter und »kultivierter« wird, daß sie aber immer nur höhere materielle Ansprüche an ihr Leben stellt und niemals geistige.

hat eine Frau geschrieben und das vor fast 40 Jahren … jeder kann jetzt seine eigenen Vergleiche ziehen.

Im übrigen ist das ein Lehrbeispiel wie die Neugestaltung Deutschlands( der Welt ?)  in den letzten 40 Jahren durchgeführt wurde – dieses Konzept taucht überall auf – und hat offenbar optimal funktioniert, der demokratische Wähler verteidigt seine Errungenschaften mit Händen und Füssen .

Wo man aber wirklich anfangen muss zu graben, wenn man die Leichen im Keller sucht, da gibt dieses Zitat einen möglichen ersten Hinweis

Hier noch ein aktueller Artikel von Bettina Röhl der sehr schön zeigt wessen geistiges Kind die Alice ist. Sie ist eine Symbolfigur für den Feminismus im Schlepptau mit den Grünen. Tatsächlich sind es Kulturzerstörer – heute im Rückblick ist das klar erkennbar. Eine zufällige Erscheinung darunter zu verstehen – da macht man sich wohl was vor – da steht eine Strategie dahinter.

Hier noch ein interessanter Artikel http://www.danisch.de/blog/2014/06/25/ein-boesartiger-vortrag-eines-boesartigen-professors/  wirft einen ganz anderen Blickwinkel auf – passt aber überraschenderweise ganz gut zu den Geschichten von Douglas Reed. Auf jeden Fall sehr lesenswert.

Passt auch ganz gut zum Feminismus – der zwischzeitlich die ganze westliche Gesellschaft unterwandert — Maybrit-Illner-die-Nsa-und-die-Heuchlerin — am Doppelnamen könnt ihr sie erkennen — was sie abliefern, eine Desinformationsschow

Der Streit um Zion (Douglas Reed)

Die Französische Revolution von 1789 liefert den Schlüssel zur Enträtselung des Geheimnisses. Sie war das Zwischenglied zwischen der Englischen Revolution von 1640 und der Russischen Revolution von 1917 und lässt erkennen, dass wir es mit einem geplanten, kontinuierlichen Prozess zu tun haben, der, nachdem diese drei Phasen nun abgeschlossen sind, mit Sicherheit in nicht allzu ferner Zukunft, vermutlich noch in diesem Jahrhundert, seine Apotheose erleben wird. Diese wird mit allergrößter Wahrscheinlichkeit in einem Versuch bestehen, die Weltrevolution durch die Einsetzung einer Weltregierung unter der Kontrolle jener Organisation, die den revolutionären Prozess von Beginn an gelenkt hat, zu krönen und zu vollenden. Eine solche Entwicklung käme der Machtergreifung einer neuen Herrscherklasse und der totalen Entrechtung der Nationen gleich. Dieses Bild, das sich im Verlauf von drei Jahrhunderten nach und nach herauskristallisiert hat, weist heutzutage scharf umrissene historische Konturen auf.

eben das ist der Vorteil bei einem Selbstgespräche – ich muss mich nicht rechtfertigen, ich kann einfach mal lose Fädern verbinden – wenn das dann keinen Sinn macht, ist das kein Problem – das passende Bild entsteht dann halt im nächsten Anlauf – aber ob ich auf der richtigen oder falschen Fährte bin, weiss ich im Moment selber nicht …… ich folge einfach mal meiner Intuition.

Der nächste Gedanke der jetzt Raum greift – ist ein Schäuble Interview – es gibt einige zu diesem Sachverhalt – das ist kurz und auf den Punkt gebracht.

hugo • 14. Juli 2015


Previous Post

Next Post

Diese Seite verwendet das Plugin footnotes